Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein besonderes Anliegen. Daher werden Ihre personenbezogenen Daten, von denen wir Kenntnis erlangen, streng vertraulich und gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie unserer Datenschutzerklärung behandelt. Unsere Datenschutzerklärung soll Sie als Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns – den verantwortlichen Anbieter auf dieser Website – aufklären.

1. Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO):

Sonja Becher, Hugo-Preuß.Str. 27, 34131 Kassel, Tel. 0561-9402842, E-Mail: sonja.becher(at)webpartnerin.de (siehe unser Impressum). Die Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten ist aufgrund der Größe des Unternehmens und der erhobenen Art der Daten nicht erforderlich. Ihre Ansprechpartnerin zum Thema Datenschutz ist Sonja Becher.

2. Nutzung unserer Website:

In der Regel können Sie unsere Website ohne Angabe personenbezogener Daten nutzen. Sofern auf unserer Website personenbezogene Daten wie Name, Post- oder E-Mail-Adresse und Telefonnummer erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis durch Sie zur Kontaktaufnahme mit uns. Ihre an uns übermittelten Daten dienen der Kontaktaufnahme und der Beantwortung Ihrer Anfragen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. I. d. R. erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten nur nach Ihrer Einwilligung, außer in den Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Unser Webhoster ist die Firma Strato, mit der wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach EU-DSGVO abgeschlossen haben. Informationen zum Datenschutz bei Strato finden Sie hier: https://www.strato.de/datenschutz/

3. Ihre Rechte:

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO. Hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte:

3.1. Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen: (1) die Zwecke; (2) die Kategorien; (3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern; (4) die geplante Dauer der Speicherung, (5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; (6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; (7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; (8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

3.2. Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3.3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen: (1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; (2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; (3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder (4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

3.4. Recht auf Löschung
a) Löschungspflicht:  Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: (1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig. (2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. (3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. (4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. (5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. (6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
b) Information an Dritte: Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.
c) Ausnahmen: Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; (3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO; (4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder (5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3.5. Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

3.6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

3.7. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

3.8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

3.9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder (3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt. Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden. Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

3.10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

4. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles:

Bei der Nutzung unserer Website zu rein informatorischen Zwecken, also wenn Sie kein Kontaktformular ausfüllen oder keine E-Mail an uns senden, also keine Daten bzw. Informationen über Sie ans übermitteln, werden nur die Daten erhoben, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Beim Aufrufen unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom System des aufrufenden Rechners.

Log-Daten werden von unserem Webhoster Strato erfasst, wenn Sie unsere Website aufrufen. Laut Strato enthalten die Log-Daten die IP-Adresse des Gerätes, mit dem Sie auf die Website oder einen Dienst zugreifen, die Art des Browsers, mit dem Sie zugreifen, die Website, die Sie zuvor besucht haben, Ihre Systemkonfiguration sowie Datum und Zeitangaben.

Wir zitieren hier zum besseren Verständnis die Informationen, die Strato uns (den Websitebetreibern) zur Erfassung von Logfiles (Log-Daten) gibt:

„Was sind Log-Daten?
Log-Daten sind Daten, die wir automatisch erheben und speichern, wenn Du unsere Website strato.de besuchst. Unsere Server erfassen aber auch Log-Daten Deiner Website-Besucher. So protokollieren wir zum Beispiel, wenn Nutzer auf eine Bild- oder HTML-Datei auf Deiner Website zugreifen. All diese Daten sammelt ein sogenanntes Logfile – eine Datei, mit der all diese Prozesse aufgezeichnet werden.

Warum erheben wir Log-Daten?
Auf Basis der Log-Daten erstellen wir einerseits eine Statistikauswertung, die Du über Deinen Kunden-Login einsehen kannst. Wenn Du eigene Auswertungen mit einem externen Tool durchführen oder die Daten archivieren möchtest, kannst Du die Logfiles Deiner Website auch herunterladen. Neben der statistischen Analyse Deiner Website speichern wir diese Daten auch, um unsere Dienste zu optimieren und Angriffe zu erkennen und abwehren zu können.

Welche Daten erheben wir?
Die Log-Dateien kannst Du als Textdatei herunterladen, die für den Laien jedoch ziemlich unübersichtlich aussieht. Wir nutzen ein Format, das sich in der Branche als Standard etabliert hat und „Apache Combined Log Format“ genannt wird. Die folgenden Angaben verbergen sich dahinter:

  • Kunden-Domain: Wir erfassen, zu welcher Domain Log-Daten gespeichert werden. Das wäre also zum Beispiel „DeineWunschdomain.de“.
  • Anonymisierte Client-IP: Um zu erkennen, von wo aus unsere Server gegebenenfalls angegriffen werden, erheben wir IP-Adressen. Diese speichern wir branchenüblich maximal sieben Tage lang. Danach werden sie anonymisiert. Aus Datenschutzgründen kannst Du jedoch die IP-Adressen in dem Logfile von Beginn an nur anonymisiert einsehen. Ein Beispiel: Aus 123.456.789.001 wird anon-123-456-165-41.invalid.
  • Timestamp: Dahinter verbirgt sich die Angabe, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit der Besucher Deine Website aufgerufen hat.
  • Request-Zeile: Dies ist der Pfad der Ziel-Adresse ohne die Domain. Wenn der Besucher auf ein Bild Deiner Website klickt, steckt dahinter die URL „DeineWebsite.de/bild.jpg“. Die Request Zeile lautet dann „/bild.jpg“.
  • Status Code: Sicherlich hast Du schon mal eine 404-Seite  esehen. Diese wird immer dann angezeigt, wenn eine aufgerufene Seite oder Datei nicht gefunden werden kann. 404 ist dabei der Status Code, der Dir sagt, dass der Besucher eine nicht vorhandene Seite aufrufen wollte. Die Internet Assigned Numbers Authority hat noch eine Vielzahl an weiteren Status Codes definiert, die für die Fehleranalyse hilfreich sind: 200 bedeutet zum Beispiel OK – hier konnte der Nutzer Deine Seite also fehlerfrei aufrufen.
  • Größe des Response Bodies: Wenn der Besucher auf Deine Website geht, lädt er temporär Daten herunter. Das sind zum Beispiel die Bilder und Texte, die er in seinem Browser sieht. Die Log-Datei gibt an, wie groß diese Daten sind.
  • Referer, der vom Client gesendet wurde: Dieses Feld zeigt Dir an, von welcher Seite der Besucher Deiner Website gekommen ist.
  • User Agent, der vom Client gesendet wurde: Hier findest Du zum Beispiel Angaben zur Art und Version des Browser und dem Betriebssystem, das der Besucher nutzt.
  • Remote User: Im Normalfall bleibt diese Feld leer. Wir speichern nur dann Daten hierzu, wenn auf Deiner Website ein Anmeldeprozess vorhanden ist, der auf http-Basicauth basiert. Das ist ein mittlerweile veraltetes Verfahren, mit dem sich der Besucher gegenüber Deiner Website authentifzieren kann, indem er sich zum Beispiel in einen Kundenbereich einloggt. Mittlerweile nutzt die große Mehrzahl der Websiten allerdings ein anderes Verfahren, das mit Javascript arbeitet. In diesem Fall wird kein Remote User gespeichert.“ (Quelle: https://strato.de/blog/dsgvo-logfiles/)

Das heißt, dass unsere Website (wie alle bei Strato gehosteten Websites) zwar Logfiles erfasst, diese jedoch für uns nur anonymisiert einsehbar sind. 

4a. Zweck der Datenverarbeitung:

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
– zum reibungslosen Verbindungsaufbau zur Website,
– zur komfortablen Nutzung unserer Website,
– zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4b. Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den genannten Zwecken zur Datenerhebung. Niemals verwenden wir die Daten, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen, wenn wir dazu kein berechtigtes Interesse haben. Die auf unserer bei Strato gehosteten Website erfassten Logfiles sind für uns als Websitebetreiber nur anonymisiert einsehbar.

4c. Dauer der Speicherung:

Eine Löschung der Daten erfolgt, wenn deren Erhebung für die Erreichung der oben genannten Zwecke nicht mehr notwendig sind. Bei Erfassung der Daten zur rein informatorischen Betrachtung der Website ist dies der Fall, wenn Ihre Sitzung auf unserer Website beendet ist. Strato speichert IP-Adressen nur, soweit es zur Erbringung der Dienste erforderlich ist. Ansonsten werden die IP-Adressen gelöscht oder anonymisiert. Ihre IP-Adresse beim Besuch unserer Website speichert Strato zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal 7 Tage.

4d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

5. Einsatz von Cookies:

Ergänzend zu den oben genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Sie sind dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet. Der Stelle, die den Cookie in diesem Fall durch unsere Website setzt, fließen bestimmte Informationen zu. Wichtig zu wissen ist, dass Cookies weder Programme ausführen noch Viren auf Ihren Computer übertragen können. Sie dienen lediglich dazu, das Website-Erlebnis (Angebot im Internet) nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.
Third-Party-Cookies werden von uns nicht eingesetzt. (Zur Begriffserklärung: Third-Party-Cookies sind kleine Textdateien, die von anderen Websites gesetzt werden. So kann der Nutzer von den Domains erkannt werden, die zu der Cookies setzenden Website gehören. Dadurch können von der Cookies setzenden Website viele Informationen über die Nutzung gesammelt werden.)
Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Wir weisen unter 5c. auch darauf hin, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

5a. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5b. Zweck der Datenverarbeitung:

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5c. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

Da Cookies stets nur auf dem Rechner des Nutzers gespeichert werden und von dieser an unsere Seite übermittelt werden, haben Sie auch die Möglichkeit über die Verwendung von Cookies zu entscheiden.
Generell können Sie Ihre Browser-Einstellung ganz nach Ihren Wünschen konfigurieren und beispielsweise die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Werden alle Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Für den Webbrowser Mozilla Firefox erhalten Sie Infos zum Löschen von Cookies hier https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen. Informationen zum Umgang mit Cookies im Webbrowser Internet Explorer finden Sie hier https://support.microsoft.com/de-de/help/278835/how-to-delete-cookie-files-in-internet-explorer. Für den Webbrowser Google Chrome erhalten Sie Informationen dazu über die Seite https://support.google.com/chrome/answer/95647?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de.

Zusätzlich gibt es bspw. für Google Chrome einen sogenannten Privacy Bagger. Privacy Badger kann Sie nach dem Hinzufügen vor Trackern schützen, während Sie im Web surfen. Wenn Sie eine Website besuchen, können Teile der Seite von Domains und Servern stammen, die Sie nicht besuchen möchten. Dies ist zu einem ernsthaften Datenschutzproblem geworden. Im Internet verwenden eingebettete Bilder und Codes häufig Cookies und andere Methoden, um Ihre Surfgewohnheiten zu verfolgen. Wir haben jedoch wie bereits erwähnt auf unserer Website keine Third-Party-Cookies im Einsatz, wie Sie gut erkennen können, wenn Sie das bspw. mit dem „Privacy Badger“ von Google Chrome überprüfen.

6. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt:

Unser Kontaktformular dient der elektronischen Kontaktaufnahme. Nehmen Sie mittels diese Formulars Kontakt mit uns auf, werden alle von Ihnen eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Dazu gehören:
– Ihr Name
– Ihre E-Mail-Adresse
– Ihre Nachricht ggf. mit Ihrer Telefonnummer bei Rückrufwunsch
Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
– Die IP-Adresse des Nutzers
– Datum und Uhrzeit der Registrierung

Wir weisen im Kontaktformular ausdrücklich auf unsere Datenschutzerklärung hin und holen vor dem Absenden Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung (Kontrollkästchen) ein.
Sie können aber auch über die bereitgestellte E-Mail-Adresse Kontakt mit uns aufnehmen. Nutzen Sie diese Möglichkeit, werden Ihre mit der E-Mail übermittelten Daten gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Kommunikation mit Ihnen eingesetzt.

6a. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

6b. Zweck der Datenverarbeitung:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Sollten Sie per E-Mail Kontakt aufnehmen, liegt daran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Werden während des Absendevorgangs sonstige personenbezogene Daten verarbeitet, dann nur zu dem Zweck, einen Missbrauch der Kontaktmöglichkeit zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme gewährleisten.

6c. Dauer der Speicherung:

Wenn die Kommunikation mit Ihnen beendet ist, sie also für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, werden Ihre Daten von uns gelöscht oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Das verwendete Plugin „Contact Form 7“ speichert keine Daten, sondern sendet die ausgefüllten Kontaktformularfelder direkt an uns weiter.

6d. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit:

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Kommunikation nicht fortgeführt werden. Sollten Sie die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten widerrufen wollen, wenden Sie sich gerne per E-Mail oder postalisch an uns über die im Impressum genannten Kontaktdaten. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

7. Datensicherheit:

Unsere Website verfügt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung von vertraulichen Inhalten (z.B. Ihre Anfragen) über eine SSL-Verschlüsselung (Secure-Socket-Layer). Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers anstatt mit „http://„ mit „https://“ beginnt. Außerdem erkennen Sie das Vorhandensein des SSL-Zertifikats an dem Schloss-Symbol links neben der Adresse in Ihrer Browserzeile. Die SSL-Verschlüsselung verhindert, dass Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

8. Weitergabe von Daten an Dritte:

Ihre persönlichen Daten werden nicht an Dritte außer zu den im Folgenden aufgeführten Zwecken weitergegeben:
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur dann an Dritte weiter,:
– wenn Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO),
– wenn die Weitergabe Ihrer Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unabdingbar ist und wir nicht annehmen müssen, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO),
– wenn für die Weitergabe Ihrer Daten eine gesetzliche Verpflichtung besteht (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO),
– wenn die Weitergabe Ihrer Daten gesetzlich zulässig und für die Vertragsabwicklung mit Ihnen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO).

9. Links zu Webseiten anderer Anbieter

Es ist möglich, dass wir von unserer Website auf andere Websites verlinken, die im Zusammenhang mit unserem Angebot für Sie von Interesse sein könnten. Auf diese verlinkten Websites erstreckt sich diese Datenschutzerklärung nicht. Bitte beachten Sie also unbedingt die Datenschutzhinweise der verlinkten Anbieter, wenn Sie auf deren Seiten nach weiterführenden Informationen suchen.

11. Widerspruch Werbe-Mails:

Wir widersprechen hiermit ausdrücklich der Nutzung unserer im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien. Als Betreiber der Website behalten wir uns vor, rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen (z.B. Spam-E-Mails) einzuleiten.

12. Widerspruchsrecht

Falls wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) verarbeiten, steht Ihnen das Recht zu, laut Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen. Dies ist möglich, sofern es Gründe gibt, die sich a) aus einer besonderen Situation ergeben oder b) wenn Sie sich gegen Direktwerbung an Sie richtet. Im Fall von b) steht Ihnen ein generelles Widerspruchsrecht zu; es wird ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt. Falls Sie von Ihrem Widerrufs- bzw. Widerspruchsrecht Gebrauch machen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an sonja.becher(at)webpartnerin.de.

 

 

Die stetige Weiterentwicklung unserer Website und der darauf dargestellten Angebote und/oder die Veränderung gesetzlicher oder behördlicher Vorgaben macht es ggf. notwendig, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Sie wird dann entsprechend aktualisiert. Unsere aktuelle Datenschutzerklärung können Sie unter www.website-erstellen-kassel.de/datenschutzerklaerung aufrufen und auf Wunsch ausdrucken.

Sollten Sie noch Fragen zu unserer Datenschutzerklärung haben, wenden Sie sich gerne an uns über die im Impressum genannten Kontaktdaten.

Ihre
Sonja Becher
E-Mail: sonja.becher(at)webpartnerin.de

Stand: Juni 2018

 

+++ Ergänzende Hinweise zu unseren Auftritten in Sozialen Netzwerken +++

Wir betreiben in den sozialen Netzwerken Instagram und Twitter Unternehmensseiten.

a) Instagram: https://www.instagram.com/villa_becher
b) Twitter: https://www.twitter/villa_becher

Darüber informieren wir über Neuigkeiten und Angebote. Dort können Sie auf Wunsch mit uns interagieren.

Sie können auf den jeweiligen Plattformen entsprechend der jeweiligen Funktionalitäten unsere Seite mit „Gefällt mir“ markieren bzw. liken, ihr folgen oder sie auch nur abonnieren. Unsere öffentlichen Beiträge können Sie dort betrachten (worüber wir nur anonymisierte Kenntnis in Form von Reichweitenmessung bekommen), öffentlich liken und kommentieren und teilen bzw. retweeten. Da unsere Seite öffentlich ist, kann die Öffentlichkeit also auch sehen, wenn und was Sie geliked, geteilt, kommentiert oder retweetet haben.

Es ist jederzeit möglich, die Seiten mit „Gefällt mir nicht mehr“ zu markieren bzw. zu entfolgen oder das Abonnieren zu beenden, ohne dass wir über diesen Vorgang informiert werden. Allerdings erscheinen Sie dann in der vom sozialen Netzwerk für uns z.V. gestellten Liste der „Fans“ nicht mehr.

Nutzung von Statistiken (Insights):

Als Seitenbetreiber (Administrator) von Unternehmensprofilen in sozialen Netzwerken haben wir Zugriff auf Statistiken (Insights), die Aktivitäten auf unseren Seite aufzeichnen.

Ihre Interaktion mit unserer Seite ist für Sie vollkommen freiwillig; Sie können nur mit Rückschlüssen auf Ihre Person mit uns interagieren, wenn Sie angemeldeter Nutzer dieser Plattformen sind und wenn Sie aktiv mit unserer Seite interagieren.

Wir können sehen, wie oft unsere Seiten in einem bestimmten Zeitraum aufgerufen wurden, wie oft und von wem unsere Seiten mit „Gefällt mir“ markiert wurden und wie groß rein zahlenmäßig die Reichweite eines geposteten Beitrags ist. Wir sehen nicht, ob Sie einen Beitrag betrachtet haben oder nicht. Wir sehen jedoch, wenn Sie einen Beitrag mit „Gefällt mir“ markiert, kommentiert oder öffentlich geteilt haben. Auch haben wir über die Statistiken einen Einblick darin, wie die Interaktion mit unseren Beiträgen ist. Zum Beispiel können wir sehen, wie oft unser Call-to-Action-Button genutzt wurde, also wie oft die Verlinkung zu unserer Website oder einem Video o. Ä. angeklickt wurde, jedoch nicht von wem. Zudem können wir sehen, wie oft unsere Seite abonniert wird, jedoch ebenfalls nicht von wem. Außerdem bekommen wir darüber Informationen, zu welchen Zeiten unsere Nutzer aktiv sind, wie sich die Zielgruppe zusammensetzt und welches unsere erfolgreichsten Beiträge sind. Kennzahlen sind bspw. Reichweite, Impressionen und Interaktionen.

Diese Informationen dienen uns dazu, unser Angebot auf den sozialen Plattformen für Sie interessant zu halten. Wenn wir bspw. wissen, wann unsere „Fans“ aktiv sind, können wir unsere Beiträge für diese Uhrzeiten planen und haben damit eine größere Chance, dass unsere Beiträge von ihnen gesehen werden. Wenn wir wissen, wie sich unsere Zielgruppe zusammensetzt (Alter, Geschlecht) können wir unsere Beiträge bzw. unser Angebot zielgruppengerechter gestalten, um für unsere Fans das Nutzererlebnis zu verbessern.

Wenn Sie mit uns öffentlich interagieren, können wir sehen, was Sie auf Ihrem Profil öffentlich teilen. Niemals verwenden wir diese Informationen jedoch dazu, unaufgefordert mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

Weitere Informationen dazu, wie die einzelnen Plattformen statistische Daten erheben und den Betreibern der Seiten zur Verfügung stellen, erhalten Sie über die im Folgenden aufgelisteten Links. Wir selbst haben derzeit nicht die Möglichkeit, diese Statistiken zu deaktivieren.

Anbieter-Adressen der sozialen Plattformen mit URL und jeweiligen Datenschutzhinweisen:
a) Instagram, Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA; https://help.instagram.com/155833707900388, https://help.instagram.com/519522125107875?helpref=page_content
b) Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; twitter.com/privacy. Twitter hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Wenn Sie Auskunft darüber erhalten wollen, welche personenbezogenen Daten auf Instagram und Twitter von Ihnen bereits gespeichert wurden, können Sie diese über folgende Links anfordern:

a) Instagram: https://www.instagram.com/download/request/

b) Twitter: https://help.twitter.com/en/managing-your-account/how-to-download-your-twitter-archive